K-Meleon

K-Meleon 1.1 de-DE Versionsinformationen

Die Anmerkungen zu dieser Version umreißen die Systemanforderungen, die Installation, die Funktionen und die bekannten Fehler von K-Meleon 1.1. K-Meleon 1.1 wurde am 22. Mai 2007 herausgebracht, die deutsche Lokalisierung am ??. Mai 2007.

Siehe auch:

Inhalt

Was ist neu, verbessert und behoben in dieser Version

Neu

  • Mozilla 1.8.1.4 Code-Basis.
  • Standard-Tastenkürzel, -Menüs und -Makros aktualisierbar.
  • Modulare Makros, einfach zu installieren.
  • Vollständige Lokalisierbarkeit.
  • Plugin zum Speichern von Sitzungen (nicht mit Schichten).
  • Möglichkeit eine neue Instanz zu öffnen.
  • Einzelheiten siehe im changelog.

Verbessert

  • Anpassung von Suchmaschinen/Mausgesten/Proxies.
  • Verbesserung von Makros und Menüs insgesamt.
  • Bedienoberfläche von Dialogen.
  • Cookie-Richtlinien und Passwortunterstützung.
  • Einzelheiten siehe im changelog.

Behoben

Systemanforderungen

  • Windows 2000, Windows XP und Windows 2003 Server werden voll unterstützt. Windows 95, 98, 98SE, ME, Windows NT 4.0 werden mit aktualisierten Microsoft-Bibliotheken im allgemeinen unterstützt.
  • Mindestens 32 MB RAM empfohlen.
  • 5 MB freier Speicherplatz für den Download. 16 MB freier Speicherplatz für eine komplette Installation.

Download

  • Das Installationsprogramm für K-Meleon 1.1 de-DE gibt es hier.
  • Ein 7Z-Archiv gibt es hier (Sie benötigen 7-Zip).

Installationshinweise

Installation

  1. Doppelklicken Sie die Datei K-Meleon1.1de-DE.exe, um den Setup-Vorgang zu starten. Sie können die Installation von K-Meleon jederzeit beenden, indem Sie auf die Schaltfläche Abbrechen klicken.
  2. Folgen Sie den Anweisungen des Installationsprogramms auf dem Bildschirm. Am Ende können Sie K-Meleon automatisch starten lassen.
  3. Falls Sie Ihre alten Menüs und Tastenkürzel mit K-Meleon 1.1 verwenden möchten, sehen Sie bitte die Einzelheiten über Konfigurationsdateien durch.

JavaScript

  • K-Meleon unterstützt das Ausführen von ECMAScript (alias JavaScript) von Haus aus.

Java-Applets

  • Sie müssen die Java-Laufzeitumgebung (Java Runtime Environment, JRE) installieren, damit Sie Java-Applets in K-Meleon ausführen können. Einmal installiert, erkennt K-Meleon Ihre JRE-Installation automatisch und es sind keine weiteren Einstellungen nötig.
  • K-Meleon wurde mit der JRE 1.5 getestet. Sie können die JRE 1.5 von der Java-Website herunterladen. Um festzustellen, ob die JRE sauber installiert ist, geben Sie about:plugins in die Adressleiste ein. Wenn das Java Plug-in aufgelistet ist, erkennt K-Meleon die JRE korrekt.

Lokalisierung/Unterstützung weiterer Sprachen

  • Lokalisierungspakete werden im Abschnitt Ressourcen verfügbar sein.

Deinstallation

  1. Öffnen Sie Einstellungen - Systemsteuerung - Software.
  2. Wählen Sie K-Meleon 1.1 de-DE (nur entfernen) aus.
  3. Klicken Sie auf die Schaltfläche Hinzufügen/Entfernen oder Ändern/Entfernen.
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren.
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche Beenden, um das Deinstallationsprogramm zu schließen, wenn es durchgelaufen ist.

Bekannte Fehler/Probleme

Allgemein

  • Wenn Sie den Quelltext dynamisch erzeugter Webseiten betrachten, stimmt der angezeigte Quelltext möglicherweise nicht mit der angezeigten Seite überein.
  • Wenn Sie den Inhalt der Adressleiste gerade bearbeitet haben, wird dieser nicht aktualisiert, wenn Sie vorwärts/zurück gehen.
  • Wenn Schichten aktiviert sind, wird K-Meleon möglicherweise nicht immer sauber beendet.

Anzeige

  • Farben werden nicht richtig angezeigt, wenn die Auflösung des Bildschirms auf 256 Farben eingestellt ist, da Mozilla/Gecko 256 Farben nicht sauber unterstützt. Siehe Mozilla-Bug #88560.
  • Wenn eine Seite nicht richtig angezeigt wird, hat dies normalerweise eine dieser beiden Ursachen:
    1. Die Seite ist nicht konform mit den aktuellen HTML-Standards.
    2. Bei dem Anzeigeproblem handelt es sich um einen Mozilla/Gecko-Bug.

Scrollen mit dem Mausrad/Zusätzliche Maustasten

  • Die Unterstützung von Mausgesten, die das neue Plug-in bietet, ist sehr beschränkt. Mausgesten sind standardmäßig deaktiviert, Sie können sie im Abschnitt Plug-ins des Dialogs Einstellungen aktivieren. Benutzern, die ausgefeiltere Gesten benötigen, wird empfohlen, ein Programm eines Drittanbieters wie StrokeIt zu verwenden.
  • Das Scrollen mit dem Mausrad funktioniert nicht mit allen Treibern. Wenn Sie Probleme haben, versuchen Sie Ihren Treiber zu aktualisieren oder jegliche Hilfsprogramme zu deaktivieren, die Ihre Maus verwendet.
  • K-Meleon erkennt möglicherweise keine sekundären Steuertasten von Mäusen mit zusätzlichen Tasten. Wenn die Software Ihrer Maus die Programmierung dieser Tasten erlaubt, könnten Sie versuchen, diesen Tasten die entsprechenden Tastaturbefehle zuzuordnen, die K-Meleon zur Navigation verwendet.

Plug-ins von Drittanbietern

  • Die meisten Mozilla-kompatiblen Plug-ins funktionieren mit K-Meleon. Wenn Sie bereits Mozilla-kompatible Plug-ins installiert haben, wird K-Meleon diese in gewissem Umfang erkennen und verwenden. Sie können Mozilla/Netscape-kompatible Plug-ins hier herunterladen.
  • Die aktuellsten Versionen des Flash-Players und Shockwave-Players unterstützen K-Meleon 1.1. Um zu überprüfen, ob diese sauber installiert sind, besuchen Sie die Testseite von Shockwave. Wenn Sie beim Installieren eines dieser Programme nach dem Ort des Plug-in-Verzeichnisses gefragt werden, geben Sie folgenden Ort an: \Programme\K-Meleon\plugins

Proxies

  • K-Meleon kann zur korrekten Zusammenarbeit mit Proxies wie Junkbuster konfiguriert werden, die nicht die aktuellste HTTP-Spezifikation unterstützen. Standardmäßig versucht K-Meleon HTTP 1.1 zu verwenden. Um K-Meleon mit einem Proxy zu verwenden, der nur HTTP 1.0 unterstützt, ändern Sie die HTTP-Version unter Bearbeiten - Einstellungen - Allgemein.

Über K-Meleon

K-Meleon 1.1 wurde unter der GNU General Public License? veröffentlicht. K-Meleon verwendet die für Mozilla entwickelte Rendering Engine Gecko, welche die aktuellen HTML-, CSS- und DOM-Standards exzellent unterstützt. Diese Version enthält Teile von Mozilla 1.8.

Das K-Meleon Team

Kernentwickler

Dorian Boissonnade

Unterstützende Entwicklung

guenter: chrome
Alain Aupeix: Installer und SetDefault
Klaus Kohler: Makros, Dialog für erweiterte Einstellungen

Deutsche Lokalisierung

Klaus Kohler.
Teile von Robert Kaiser (SeaMonkey deutsch), Simon Bünzli (Console²) und anderen (NewsFox).

In der Vergangenheit Beitragende

Ulf Erikson
Romain Vallet
Vernon Brooks
Jordan Callicoat
Jeff Doozan
Brian Harris
Rob Johnson
Mark Liffiton
Chak Nanga
Sebastian Spaeth
Christophe Thibault

Danke

K-Meleon verwendet einige Bits von:
NSIS Installer (c) 2003 Nullsoft
Gecko und System-Icon von Mozilla
Projekt-Hosting: SourceForge
NewsFox RSS/Atom-News-Reader entwickelt von Andy Frank und Beitragenden. Alle Rechte vorbehalten.
Flashblock-Erweiterung entwickelt von Ted Mielczarek und Beitragenden. Alle Rechte vorbehalten.
Console²-Erweiterung entwickelt von Simon Bünzli und Beitragenden. Alle Rechte vorbehalten.
Phoenity-Skin enthalten mit Erlaubnis von Lim Chee Aun. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Informationen

K-Meleon stellt eine Anzahl von Ressourcen zur Vefügung, um Ihnen die Benutzung von K-Meleon zu erleichtern:

K-Meleon

(c) 2000-2010 kmeleonbrowser.org. All rights reserved.
design by splif.